Skip to main content

Wenn’s im Praxisteam knirscht: Mediation bei Konflikten in der Praxis

„Stress“ im und mit dem Praxisteam?

Das gibt es öfter, als Sie möglicherweise denken. In immer mehr Arzt- und Zahnarztpraxen oder physio-therapeutischen Praxen knirscht es im Team. Häufigste Konflikttreiber sind die Organisationskomplexität und die Arbeitsverdichtung: Je differenzierter die Praxisstruktur desto höher das Konflikt-Potenzial und um so heftiger eskalieren Konflikte. 

Aber auch mittelmäßiges Führungsverhalten trägt dazu bei, dass es innerhalb des Teams bzw. zwischen Chef/in und Mitarbeiter/innen zu Spannungen kommt. Auseinander­setzungen werden gerne vermieden:

Nur in einem von drei Fällen werden Konflikte professionell bearbeitet. 

Zwei Drittel aller Konflikte werden zwischen den Generationen ausgetragen. Häufig scheiden sich an der eingeforderten „Work-Life-Balance“ die Geister: Zu groß scheinen die Differenzen hinsichtlich Leistungsanforderung und -bereitschaft.

„Wie schön wäre es, wenn alles einfach mal rund laufen würde, … 

… wenn sich alle endlich auf ihre eigentliche Arbeit an den Patienten konzentrieren könnten!“ Bestimmt gehen Ihnen solche Gedanken mehrmals pro Woche durch den Kopf. Die schlechte Stimmung drückt auf die Leistungsfähigkeit und belastet das gesamte Team. Auch Patienten spüren die spannungsgeladene Atmosphäre.

Wie gerne würden Sie das Klima innerhalb der Praxis verbessern. Denn eine Verbesserung der Kommunikation innerhalb des Praxisteams wirkt sich nicht nur positiv auf das Betriebsklima aus. Daraus resultiert auch eine Verbesserung des wirtschaftlichen Erfolgs, weil alle an einem Strang ziehen.

Dr. med. Mirna Lukas

Der „GAU“: Konflikte zwischen Praxis-Partner/inne/n

Bei Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) gibt es zwischen den Praxis-Inhaber/inne/n reichlich „Stoff für Zoff“. Das Konfliktpotenzial ist hoch: Die (finanziellen) Ansprüche der Praxispartner/innen sind unterschiedlich; die Vorstellungen über die Praxisführung gehen auseinander, und es werden Allianzen gebildet. Die Atmosphäre ist geladen – die Stimmung explosiv …

Kriselt es zwischen den Inhabern/Inhaberinnen einer Gemeinschaftspraxis?

Ungeklärtes, Unausgesprochenes erschwert eine Einigung oder lässt Auseinandersetzungen eskalieren. Entsprechend hoch ist die „Scheidungsquote“! Oft sind Trennung und Auflösung der Praxispartnerschaft die ultima ratio – und dann kann es „schmutzig“ werden. Eine solche „Katastrophe“ kann verhindert werden.

Als Expertin für Konfliktlösungen …

… unterstütze ich Sie nachhaltig bei der Lösung von Konflikten im Team bzw. mit einzelnen Mitarbeiter/innen und helfe, Kündigungen zu vermeiden.

… vermittle ich zwischen den Parteien und begleite den Schlichtungsprozess. Ich zeige Wege auf, wie Sie künftigen Konflikten vorbeugen.

… moderiere ich Krisen auf Ebene der Inhaber/innen. Mit meiner Unterstützung steigt Ihre Chance auf eine Einigung, ohne „zu viel Porzellan zu zerschlagen“.

Ihr Wunsch: Endlich Ruhe im Team!
Geht es Ihnen auch so, dass Sie das Wort Stellenausschreibung nicht mehr hören können? Aber muss es denn immer gleich die Kündigung sein? Viele Wege führen nach Rom: Kündigungen sind zeitintensiv und mit hohen Kosten verbunden. Außerdem muss Ihr Team stets wieder neu aufgestellt werden. Eine dauerhafte Lösung des Problems muss her.
Sie wollen den „Praxisfrieden“ wieder herstellen
Eifersüchteleien, Intrigen und interne Auseinandersetzungen vergiften das Praxisklima: Die Arbeit rückt immer mehr in den Hintergrund. Die schlechte Stimmung in der Praxis „schlägt Ihnen auf den Magen“. Sie wollen, dass Ihre Mitarbeiter/innen mit Freude in der Praxis arbeiten und zum Erfolg beitragen. Interne Konflikte verschlechtern die Leistung. Das liegt nicht in Ihrem Interesse. Sie wollen, dass der Konflikt gelöst wird.
Wer Beteiligte/r in einem Konflikt ist, kann ihn kaum lösen
Ist die Situation so verfahren, dass eine Einigung ausgeschlossen scheint, braucht es die Rolle der unparteiischen Dritten: Denn als Beteiligte/r sind Sie zugleich Teil der Lösung. Übertragen Sie mir die Aufgabe der Schlichtung! Ich spreche mit allen Beteiligten und verschaffe mir einen Überblick über die verschiedenen Standpunkte. Dabei ordne ich die unterschiedlichen Interessen. In diesen Sondierungsgesprächen entwickle ich erste Lösungsideen. Schließlich bringe ich alle Parteien an einen Tisch und moderiere das Gespräch. Gemeinsam erarbeiten wir einen ausbalancierten Lösungsvorschlag. 

Meine Expertise …

… habe ich durch langjährige berufliche und private Erfahrungen auf den Gebieten Medizin, Psychologie und Unter­nehmens­leitung erworben. Infolgedessen bin ich „breit aufgestellt“ und mit den unterschiedlichsten Problemkonstellationen innerhalb von Praxen vertraut.

Ihr Wunsch, dass der Konflikt in Ihrer Praxis gelöst wird, kann wahr werden. Rufen Sie mich am besten an! Wir besprechen, wie Sie mit meiner Unterstützung Ihr Unternehmen zu dauerhaftem Erfolg führen können. 

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf

Nutzen Sie das Kontaktformular. Wenn Sie mir eine entsprechende Nachricht schreiben, kann ich mich gezielt auf unser erstes Gespräch vorbereiten.
Jetzt Kontakt aufnehmen
3 + 2 =

Kundenstimmen

  • „Frau Dr. Lukas analysiert die Ursachen der Probleme zügig und kann dadurch zielgerichtet unterstützen.“

    Dr. Heinrich H., Arzt